!!! Wir brauchen SIE !!!
Freundlich, fröhlich und treu.
Neugierig und offen für Neues.
Begierig, das Beste zu geben.
Brennend für die Patienten und für uns.

Karriere / Jobs

Aktuelles

Biologische Implantate – gibt es das?

Mittwoch, 7. Juli 2021

Was sind die Voraussetzungen?

Zunächst: am besten wäre es, wenn wir unsere 28 Zähne vom ersten bis zum letzten Tag gesund im Mund behalten könnten.

Das geht. Im Prinzip. Wenn da nicht so viele Wenn wären.

  • Wenn die Ernährung und damit der Stoffwechsel optimal wären.
  • Wenn die Mundhygiene immer optimal wäre.
  • Wenn es nur Hochs und keine Tiefs gäbe im Leben.
  • Wenn es keine Karies gäbe.
  • Wenn es keine Parodontitis gäbe.
  • Wenn…………………………

Und so kommt das erste kleine Loch und muss sauber gemacht und gefüllt werden. Dann muss es erneuert werden und wird größer.

Dann kommt die Wurzelbehandlung, um den Zahn zu retten. Die ist aber kompliziert und es bleibt immer eine kleine Restentzündung übrig. Dann die Parodontitis….

Dann ist die erste Lücke da, die Zähne beginnen zu kippen und der Gegenzahn wächst  heraus, die Kiefergelenke nehmen das übel, ohne dass es zu spüren ist (erst  langfristig!). Bald verschiebt sich die Halswirbelsäule, im Gegenzug die gesamte  Wirbelsäule, die Muskulatur verspannt sich. Das wird auf die Arbeitshaltung und mangelnde Bewegung geschoben und es wird Physiotherapie und Fitnessstudio und Joggen und Co empfohlen. Auch die Psyche bleibt nicht ungeschoren und man fragt sich: was war zuerst, die Henne oder das Ei?

Wenn’s schlecht läuft, geht es so weiter.

Für eine Brücke können die Nachbarzähne beschliffen werden, damit das Fehlende ersetzt werden kann. Die müssen dann die Belastung der verlorengegangenen Zähne auffangen und das  ist sehr viel. Und wenn später einer der Brückenpfeiler  erneuert werden muss, dann muss die ganze Brücke erneuert werden, das ist bei  Brücken über z.B. einen Fluss auch nicht anders.

Am Ende die Zahnlosigkeit.  Prothesen?  Knochenabbau durch den Druck bis auch die Prothesen nicht mehr halten, und das geht relativ schnell.

Ich kann den Faden noch viel weiter spinnen.

 Zahnlosigkeit – ist keine Lösung.

Deshalb sind wir mit lauter einzelnen gesunden Zähnen geschaffen worden. Und – wir haben die Chance einzelne Zähne zu ersetzen, wenn die Zahnerhaltung  mal wieder nicht geklappt hat. Implantate sind ein Segen.

Keramik bricht, wenn sie zu stark belastet wird. Mit Keramikimplantaten wurde es versucht. Nur: ein gebrochenes Implantat, zum Teil im Kiefer, zum Teil draußen, ist kein Spaß. Deshalb wurde wieder Metall eingesetzt, zuerst, wie früher, Stahl, dann Titan. Titan selbst kommt aber gar nicht direkt mit dem Körper in Kontakt sondern überzieht sich sofort mit einer Schicht. Zusätzlich wird jedes Implantat bei der Herstellung noch mit einer speziellen Schicht komplett eingekleidet. Das ist alles grau bis schwarz und kann bei vorderen Zähnen ev. durchscheinen. Deshalb wurde nach einer weißen Alternative gesucht und auch gefunden, dem Zirkon. Zirkon ist ein weißes Metall. Weil das aber nicht leicht verständlich ist, werden diese Implantate als Keramikimplantate bezeichnet, denn Keramik ist weiß und Zirkon auch. Zirkon hat – es gibt immer einen Haken – eine höhere Bruchgefahr als Titan und ist längst nicht so stabil. Aber es ist weiß.

Also: was ist biologisch?

Mit eigenem Blutplasma haben wir eine Chance.

Zuerst können wir bereits beim Entfernen eines Zahnes  das Loch mit Plasma auffüllen. Dann klappt der Knochen nicht in sich zusammen und der Knochenverlust ist um Vieles geringer als wenn man einfach abheilen lässt. Die immer entstehende Entzündung im Knochen heilt viel schneller, Schmerzen sind geringer oder gar nicht, Schwellungen entstehen oft nicht,  man ist (fast) gleich wieder fit. Der Knochenverlust ist gestoppt. Knochenaufbauten werden nicht mehr oder in geringerem Umfang nötig, körperfremdes Material von Tieren wird meistens nicht mehr benötigt. Spezielle Beschichtungen auf Implantaten, die das eigene Blutplasma lieben, ermöglichen eine deutlich schnellere und schmerzärmere Einheilung. Der Körper erkennt das fremde Material nicht mehr als fremd.

Das kann man testen.

Und:  im abgestimmten System klappts.

Abstoßungen sind selten. So bekommen wir „biologische“ Implantate.

Vitamininfusionen, Meridianaktivierung und Homöopathika  helfen parallel. Nicht wie eine „Pille“ sondern langsam und gründlich.

Wir sind von vielen Dingen stark belastet. Die Ernährung ist suboptimal. Die WHO empfiehlt  5(!) Portionen Gemüse am Tag, das sind 650 Gramm/Tag. Das Gemüse, auch das lokale, enthält nur noch einen Teil der Nährstoffe wie vor 20 Jahren. Das heißt, es müsste noch viel mehr sein. Ohne genügend Nährstoffe können wir nicht mit Umweltgiften, Strahlungen aus der Erde, aus dem Weltall und vielen anderen Quellen, mit Bakterien und Viren, Medikamentencocktails usw. umgehen. Unser Immunsystem bekommt nicht mehr die Kraft, um mit alltäglichen Belastungen umzugehen.

Nicht das Metall im Körper ist das Problem, sondern wie der jeweilige Körper damit umgehen kann. Das muss das Ziel sein: den Körper so zu stärken, dass er mit Belastungen umgehen kann, dauerhaft.

Möchten Sie auf z. B. Ihre Hüftprothese (welche Menge an Metall!) verzichten, wenn es eines Tages nötig würde und weiter mit Schmerzen leben?

Praxisjubiläum: 10 Jahre Zahn – Heil – Kunde in Kitzingen

Freitag, 25. Juni 2021

Sinnvolle Zahnerhaltung solange wie möglich

Ersatz von Verlorengegangenem in voller Bandbreite

10 Jahre und viel mehr den ganzen Menschen im Fokus

20 Jahre Akupunktur, TCM, Homöopathie, Mesotherapie…

Regenerative Medizin nicht nur für die Zähne


Schöne, gesunde Zähne in einem gesunden Körper –  so soll es sein. Nicht reparieren sondern Gesunderhaltung. Das ist das Ziel dieser Praxis seit der Gründung, nicht erst in Kitzingen. So etwas muss wachsen.

In sehr vielen Fort – und Weiterbildungen geschah und geschieht ständig die Überprüfung des Wissens und der Therapien. Was ist der Stand der evidenzbasierten Wissenschaft? Welche Fragen haben sich ergeben und wie lassen sie sich lösen? Jeder Mensch ist einzigartig, wie kann individuell nach den Bedürfnissen und den Möglichkeiten – den befundgegebenen und den je persönlichen – die beste Lösung gefunden werden? Welche Lösung der aktuellen und andauernden Probleme im je eigenen Umfeld ist möglich und erwünscht? Wie reagiert diese Person, menschlich und medizinisch?

Das ist ein Prozess, das kann auch nicht von heute auf morgen entschieden werden. Es muss ständig überprüft und – im Rahmen der Möglichkeiten – neu entschieden werden.

Gesundheit beginnt bereits bei den Eltern und geht nur mit genügend Vorsorge.


Gesundenuntersuchung und – behandlung und – wiederherstellung ist deshalb das Motto.

Im Laufe der Jahre haben sich bei uns viele Untersuchungen und Therapien etabliert, aufbauend aufeinander. Und – natürlich – was wir nicht alleine können, das geht oft in Zusammenarbeit mit den Kollegen, eventuell Physiotherapeuten…., immer im Rahmen der medizinischen Zusammenhänge.


Ganzheitlich – das wird so oft missbraucht, deshalb benutzen wir diesen Ausdruck nicht so gern. Zertifizierte Implantologie, Expertenstatus in Akupunktur, Homöopathie und TCM, Laserzahnheilkunde, Photodynamische Therapie in der Parodontologie und bei Wurzelbehandlungen, das sind nur Ausschnitte aus dem fundierten und breitangelegten Behandlungsspektrum.

Ein (schmerzloser) Bodycheck fahndet nach den Schwachstellen, die sich im Körper gebildet haben. Orthomolekulare Medizin gehört ebenso dazu. Dafür wird zuerst analysiert, welcher Mangel an Nährstoffen sich auch bei bester Ernährung eingestellt hat und wie wir das in breiter Zusammenarbeit mit dem/r Patient*in wieder verbessern können. Negativer Stress ist der größte Energie- und Nährstoffkiller. Das braucht Zeit! Und langen Atem! Viele Zahnfleischprobleme und Wundheilungsprobleme, Erschöpfung, Allergien und Konzentrationsstörungen können hier ihre Ursache haben.

Nicht immer kann eine umfassende Regeneration erzielt werden. Jeder und jede hat seine spezifischen Möglichkeiten. Immer wieder können nur Teilschritte erreicht werden. Das ist besser als nichts! Darüber muss geredet werden. Und vielleicht können wir dann gemeinsam später weitermachen.

Das Schlechteste ist, nichts zu tun. Oder etwas zu tun und dann die Hände in den Schoß zu legen. Wiederkehrende Sorge und Nachsorge ist der Schlüssel zum dauerhaften Erfolg.


Und noch etwas liegt uns am Herzen: Die Plasmabehandlung.

Ob bei Zahnbettbehandlungen, Wundversorgungen, Gelenkerkrankungen, Schmerzen: mit dem eigenen Blutplasma kann sehr Vieles behandelt werden.

Gibt es Schlimmeres als akute und chronische Schmerzen?

Wie wichtig ist es mir, mich gesund und rundum wohl zu fühlen statt mich von Medikamenten zu ernähren?

Wenn ich in den Spiegel schaue, auch in späteren Jahren, will ich mich dann so frisch und fröhlich anschauen, wie ich mich innerlich fühle? Oder möchte ich mich mit von Gift (Botox) gelähmter Mimik anschauen, die dann wieder in sich zusammenbricht, wenn das Gift sich in anderen Bereichen des Körpers schleichend ausbreitet?

Da ist es doch fantastisch, dass ich mit meinem eigenen Blutplasma ein natürlich frisches Aussehen erhalten kann, ohne Fremdstoffe.

Dazu braucht es eine spezielle Ausbildung und Erfahrung. Auch dieses Diplom hat Frau Dr. Freihöfer vor einigen Jahren erworben, sowohl für die Schmerztherapie als auch für die Ästhetik.

Also: Wir freuen uns darauf, Ihnen helfen zu können, lassen Sie uns anfangen!

Praxisurlaub 31.05. – 07.06.2021

Montag, 31. Mai 2021

Liebe Patienten,

in der Zeit von Montag, den 31.05.2021 bis einschließlich Montag, den 07.06.2021 bleibt die Praxis geschlossen.

Ab Dienstag, den 08.06.2021, sind wir dann wieder wie gewohnt für Sie da.

Hilfe bei Nebenwirkungen der (Corona-) Impfung

Donnerstag, 22. April 2021

Zur Vorbereitung auf die (Corona-) Impfung und Milderung von Nebenwirkungen und/oder Krankheitsfolgen stärken wir unseren Körper mit Hochdosis-Vitamin-C-Infusionen (www.pascoe.de) und anderen Vitaminen. So können wir auf die kräftezehrenden Herausforderungen für unser Immunsystem gut reagieren und verlieren nicht so viel Energie! Weniger langandauernde Müdigkeit und Minderung der Leistungsfähigkeit bei der Antwort des Immunsystems. Homöopathika helfen zusätzlich, aber auch Laserbestrahlungen (für schmerzende Einstichstellen durch die Impfung) und Akupunktur helfen wieder auf.

Wir beraten Sie gern! Vereinbaren Sie einen Termin unter 09321 / 43 80.

Praxisurlaub 29.03. – 01.04.2021

Montag, 15. März 2021

Wir brauchen Auszeit!

Wir wünschen ein gesegnetes Osterfest und hoffentlich viel Frühling zum Genießen und Ausspannen!

Ab Osterdienstag, den 06.04.21 sind wir zu unseren üblichen Sprechzeiten sehr gern wieder für Sie da.

Frohe Ostern!

Zuverlässige Krebs-Früherkennung mit dem Prevo-Check®

Freitag, 26. Februar 2021

Durch HPV (Humane Papillomaviren) kann Krebs ausgelöst werden. Diese Krankheit ist sexuell übertragbar und kann sowohl Männer als auch Frauen jeden Alters betreffen. Leider steigt die Zahl der durch HPV ausgelösten Tumore stetig an. Umso wichtiger ist es, dass die HP-Viren frühzeitig erkannt werden.

In unserer Praxis bieten wir den sogenannten Prevo-Check®-Test an. Bei diesem Früherkennungstest können HPV16-bedingte Krebsvorstufen und Tumoren früher erkannt werden.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Prevo-Check® ist ein Schnelltest, bei dem Ihnen ein Tropfen Blut aus dem Finger, dem Ohrläppchen oder der Mundschleimhaut direkt in unserer Praxis entnommen und mit einem Reagenz in Verbindung gebracht wird.  Nach nur 20 Minuten steht das Ergebnis fest.

Der blutbasierte Prevo-Check®-Test ist eine schnelle, sichere und zuverlässige Methode der Krebsfrüherkennung!

Was Sie tun müssen, um die Krebsfrüherkennung in Anspruch zu nehmen?

Vereinbaren Sie einen Termin unter 09321 / 43 80. Wir sind jederzeit gerne für Sie da!

Faltenfrei ohne Botox!

Donnerstag, 4. Februar 2021

Schön und gesund ohne Gift und Chemie! Sie wollen mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne persönlich – Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 09321 / 43 80

Die Adventszeit beginnt

Sonntag, 29. November 2020

Liebe Patienten,

die Adventszeit hat begonnen und unser Kranz steht bereit. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine gesunde und besinnliche Weihnachtszeit!

Sie möchten noch die letzten Tage des Jahres nutzen und etwas Gutes für Ihre Zahngesundheit tun? Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 09321 / 43 80.

freihoefer_advent_2020

kein Amalgam – zum Wohl Ihrer Gesundheit

Montag, 2. November 2020

Seit 20 Jahren verwenden wir kein Amalgam mehr. Es war schon immer unser besonderes Anliegen, nicht nur die Zähne sondern den ganzen Menschen gesund zu erhalten. Das Ziel ist: kein Zahn soll verloren gehen! Denn: an jedem Zahn hängt der ganze Mensch. Und: Ohne Biss erkrankt nicht nur der Körper sondern auch die Psyche, der Geist verliert das Ziel. Deshalb wollen wir, Schritt für Schritt, Ernährung und Stoffwechsel, das Immunsystem in den Blick nehmen und wieder aufbauen. Dann kommen Viren und Bakterien nicht zum Zug.

Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 09321 / 43 80. Wir sind jederzeit gerne für Sie da!

Wir erweitern unser Behandlungsspektrum!

Freitag, 25. September 2020

Genaue Diagnostik steht vor individueller Therapie. Therapieblockaden sind oft bedingt durch Vitamin-, Mineralstoff- und/oder Hormonmangelzustände. Oft sind Mangelerscheinungen auch ausgelöst durch Nebenwirkungen von Medikamenten und/oder Dysbiosen im Darm. Das kann zu manchmal unerklärlichen Erschöpfungszuständen und Adipositas führen.

Da ist genaue Diagnostik gefragt und dann individualisierte Therapie. Wir bieten Ihnen ab sofort Labordiagnostik bezüglich:

  • Vitaminmangel
  • Mineralstoffmangel
  • Hormonstatus postmenopausal
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Resistente Adipositas
  • Burnout
  • Chronische Erschöpfung (chronic fatigue syndrome, CFS)
  • Mitochondriale Diagnostik
  • Osteoporose

Lassen Sie sich beraten und helfen.